Familie Detjen
  E 2 Rückrunde 2010
 
"16. Juni 2010 - Mini WM in Zeven

Dabei sein ist alles - so lautete die Devise für dieses Turnier. Wir begannen das Turnier gut und dominierten gegen Elsli, immerhin Meister in der ersten Kreisklasse. Nur leider gelang es uns nicht, ein Tor zu erzielen - Ergebnis 0:0

Das zweite Spiel gegen eine starke Zevener Mannschaft verloren wir hoch mit 3:0. Es waren zwei sehr unnötige Tore dabei, das ist ärgerlich.

Das dritte Spiel gegen Sittensen II mußte unbedingt gewonnen werden. Leider wurde unser Sturmlauf nicht belohnt, stattdessen gelang dem Gegner kurz vor Schluss das 1:0.

Belohnt wurde unsere Teilnahme allemal, so erhielten die Jungs einen neuen Trikotsatz, Gutscheine von Burger King, Medaillen, Süßigkeiten, Pizza satt, zwei neue Bälle und da wir nur einen Punkt erzielen konnten als Trostpreis einen nagelneuen Sanitätskoffer - da kommt Freude auf.

Zudem konnte sich Hanke als Trainer für die kommende Saison einen ersten Eindruck verschaffen und reichlich Verbesserungspotential entdecken :-)







6.6.2010 Mini-WM in Buchholz

Es war ein tolles Turnier, super Trikots für die Jungs, Sonnenbrand inkl., Einmarsch mit Nationalhymde, Milan der sich gegen den Fernseher und für die HSV-Legenden entschieden hat. Und viele spannende Partien. Nun spielten wir gegen leistungsstarke Mannschaften und es war vorherzusehen, dass es schwer für uns wird. Unterm Strich bleibt aber diesmal festzustellen, dass wir schlecht gespielt haben. Viele Aktionen klappten diesmal einfach nicht, dass fing schon bei der Ballannahme an und ich könnte hier viele Beispiele nennen. Von den Jungs wurde ich gefragt, warum ich sie denn bei Turnieren anmelde, wo so starke Mannschaften spielen. Die Gründe sind vielschichtig, hier mal ein paar:
  • Auch unsere Jungs haben es verdient, bei einem solchen tollen Turnier mit dabei zu sein.
  • Auch unsere Jungs müssen es lernen, sich mit den stärkeren  Mannschaften zu messen. Und wenn wir heute in Normalform gespielt hätten, wären durchaus Punkte drin gewesen.
  • Aus Fehlern lernt man und wird immer besser.


2.6.2010 Sandbostel gegen Selsingen

Heute fehlten Lukas Schröder und Marius. Bei sommerlichen Temperaturen ging es auf einem sehr großen Platz zur Sache. Wir gingen mit großem Einsatz zur Sache und erarbeiteten Chancen um Chancen. Vor allem Milan kämpfte heute von Beginn an und dieser Einsatz zeigte Wirkung. Nach einer Ecke von Tom verlängerte Basti auf den Kopf von Milan, der zum 1:0 Pausenstand einköpfte.

In der zweiten Hälfte führten wir unser kampfbetontes Spiel fort und wieder war es Milan, der das 2:0 erzielte. Dies war dann auch der verdiente Endstand.


26.5.2010 Bevern gegen Selsingen

In der ersten Halbzeit ist es Bevern so gut wie nicht gelungen unsere Hälfte zu betreten. Wir waren dominant und überlegen. Die Abwehr stand super sicher. Unsere Mannschaft machte ein tolles Spiel. Einziger Knackpunkt war die mangelhafte Chancenausbeute. Zugegebenermaßen hatte Bevern einen guten Torwart, aber dennoch hätten wir mehrere Tore schiessen müssen,

Die Rache kam in der zweiten Halbzeit und Bevern erzielte nach einem Konter das 1:0. Wir gaben nícht auf und der Jubel war gross, als Benni eine Ecke direkt versenkte - 1:1. Mein nächster Gang war in Richtung Abwehr, der ich eintrichterte jetzt ganz konzentriert weiterzuspielen. Doch Bevern schaffte mit dem Anstoss in einem Alleingang das 2:1. Unsere Offensive geht sofort nach vorne und drei Abwehrspieler lassen sich von einem Stürmer ausspielen - so einfach geht das. Mit viel Einsatz gelang uns dann in der Schlussphase das hochverdiente 2:2 durch einen satten Distanzschuss von Basti.

Alles in allem hat das Spiel Spass gemacht und wir können uns auf die Revanche gegen Hesedorf freuen.

19.5.2010 Selsingen gegen Basdahl/Volkmarst

Ein tolles Spiel unserer Mannschaft brachte uns den nächsten Sieg. Alle gaben ihr Bestes, hinten wurde gedoppelt um den Torjäger auszuschalten - so geht das!

In der ersten Halbzeit gingen wir durch Tore von Tom und Max mit 2:0 in Führung.

Direkt nach der Pause kam der Gegentreffer nach einer Ecke. Für kurze Zeit kamen wir ins Wanken. Dann bekamen wir das Spiel aber wieder in den Griff. Lukas Bäuerle erzielte das 3:1, Max erhöhte auf 4:1 und Lukas Schröder verlängerte einen Freistoss von Tom zum 5:1. Erwähnenswert waren noch zwei Distanzschüsse von Basti, die eigentlich ein Tor verdient hätten. 


16.5.2010 Turnier in Ahlerstedt

Ich hatte unsere Mannschaft als E1 U10 gemeldet. Das bedeutete es ging gegen lauter erste Mannschaften aus dem Kreis Stade, die Spieler sind aber alle im Jahr 2000 geboren.

Leider war der Wind so stark, dass die Mannschaften die mit Gegenwind (GW) antraten fast immer chancenlos waren.

Selsingen (GW) - Bützfleth
Lühe setzte uns mit Rückenwind stark unter Druck, wir kamen hinten nicht raus. Unglücklich verloren wir dieses Spiel durch ein Abpraller-Eigentor mit 1:0

Lühe (GW) - Selsingen
Hier machten wir richtig Druck und gewannen verdient mit 2:0 durch Tore von Lukas S. und Tom (Freistoss direkt verwandelt).

A/O/B I (GW) gegen Selsingen
Hier ging es gegen die Mannschaft, die uns in der Halle mit 5:1 geschlagen hatte. Diesmal dominierten wir aber mit Windunterstützung das Spiel, und Tom erzielte das 1:0. A/O/B setzte auf Konter uns schaffte tatsächlich noch den Ausgleich.

Selsingen (GW) gegen Harsefeld
Hier ging es gegen die stärkste Mannschaft unserer Gruppe. Wir verloren 1:0 - eine starke Leistung unserer Mannschaft, die leider nicht belohnt wurde.

Als Gruppendritter spielten wir den dritten der anderen Gruppe A/O/B III. In dieser Mannschaft spielten einige jüngere Jungs (7 - 11 Jahre alt) die gegen unsere Jungs total überfordert waren. Wir gewannen 5:0 durch Tore von Lukas S., Milan (3) und Marius. 

Wir beendeten das Turnier als fünfter.
 


BSC III gegen Selsingen II 6:0

Diesmal war unser Kader bis auf Lukas Schröder komplett. Im Prinzip hatten wir das Spiel schon vor dem Anpfiff verloren, denn unsere Jungs stellten mit Schrecken fest, das der Spielmacher des BSC diesmal mit dabei war. Und so sahen sich alle bestätigt, dass eben dieser Spieler in einer Einzelaktion das 1:0 erzielte. Kurz danach mußte Tom verletzt den Platz verlassen, eine Tatsache, die unser Team etwas schwächte. Ein Kunstschuss brachte das 2:0 für Bremervörde - es war der Halbzeitstand. Wer nun glaubte, dass es nach der Halbzeit noch einmal richtig zur Sache ging, der sah sich getäuscht. Wir kassierten noch 4 weitere Treffer, wobei der letzte Treffer ein Geschenk an den BSC war. Unsere Jungs hatten selbst einige Chancen, der Ball wollte aber nicht rein. Ich möchte den Jungs nicht absprechen, dass sie bis zuletzt gekämpft haben, aber wenn man mal den Einsatzwillen von Max mit denen anderer vergleicht, dann stellt man sehr große Unterschiede fest. Wenn alle mit diesem Einsatz gekämpft hätten, dann wäre das Ergebnis heute ganz anders ausgefallen. Und weil dies nicht so ist, bin ich heute enttäuscht. Und stelle wieder einmal fest, dass ein Lebensjahr mehr beim Jugendfussball sehr entscheidend sein kann (BSC hatte nur Spieler aus dem Jahrgang 99). Das soll aber keine Entschuludigung für unser Spiel sein. Das müssen wir beim nächsten Mal besser machen. 

1.5.2010 Selsingen 2 gegen Sandbostel     2:1

Na endlich, der erste Sieg ist unter Dach und Fach. Wir spielten eine gute erste Halbzeit, in der wir zwei Tore erzielten. Das 1:0 erzielte Basti, nachdem der Torwart den Ball nicht festhalten konnte. Das 2:0 war ein Superschuß von Max-Ole, voll unter die Latte.

In der zweiten Halbzeit erzielte Sandbostel das 2:1 und wurde dadurch stärker. Mit viel Einsatz und etwas Glück war diesmal aber der Sieg auf unserer Seite. Unterstützt wurde die Mannschaft (Felix und Lukas S. fehlten) diesmal durch Lukes Böhme, der sich gut in die Mannschaft einfügte.


28.4.2010 Hesedorf I gegen Selsingen II 8:4

Felix und Leon fehlten diesmal. In dieser Rückrunde spielen wir gegen Mannschaften die zum Teil oder ganz aus dem älteren Jahrgang bestehen. Mit Bevern, Sandbostel, Hesedorf und Basdahl haben wir 4 erste Mannschaften anderer Vereine bei uns drin. Dies bringt unsere Jungs auch mal an den Rand ihrer Möglichkeiten. Das Spiel gegen Hesedorf war so ein Spiel.

Historie:
Noch bevor unsere Jungs so richtig wach waren stand es 3:0 für Hesedorf, alle Tore hatte die Hesedorfer Nr. 7 geschossen. Und diesen Spieler bekamen wir - trotz großer Anstrengungen - einfach nicht in den Griff. Die angeordnete Manndeckung hatte zur Folge, dass unsere gesamte Hintermannschaft durcheinander wirbelte und Hesedorf immer wieder einen freien Mann fand. Das ist ganz natürlich, da deren Nr. 7 zeitweise zwei Spieler von uns beschäftigte. Und sich teilweise trotzdem durchsetzte. Mit den Toren wurde Hesedorf immer stärker und wir immer schwächer. Dabei hatten wir auch unsere Chancen. So gelangen uns in der ersten Halbzeit noch zwei Tore durch Bastian und Milan. Zur Halbzeit stand es 5:2. Wir wechselten den Torwart, Lennert ging ins Feld, Max ins Tor. Und der machte seine Sache sehr ordentlich, mal abgesehen von einem Geschenk zum 6:2 an die Hesedorfer. Mit neuen Offensivkräften (Tom, Lennert, Lukas B.) gelang es uns die Hesedorfer Abwehr (die eigentlich nicht besonders sicher war) unter Druck zu setzen und so schossen Lukas B. und Tom (Freistoss) zwei weitere schöne Tore. Leider schaffte es der Hesedorfer Goalgetter nochmals sich durchzusetzen und so endete das Spiel mit 8:4.

Hesedorf hat uns heute kalt erwischt, der Sieg war verdient und wir können und bis zum Rückspiel überlegen, was wir besser machen können. Auf jeden Fall muß in einem solchen Spiel jeder Spieler mit 100 % Einsatz zur Sache gehen - ansonsten verlieren wir solche Spiele noch häufiger.




23.4.2010 Selsingen II gegen TSV Bevern

Auch im dritten Spiel waren außer Felix alle Jungs an Bord. Wir sahen ein gutes Spiel beider Mannschaften, die beide jederzeit auf Angriff spielten.
Bevern erzielte das 1:0 als es Ihnen gelang unsere Abwehr zu überlaufen. Tom glich wenig später mit einem Distanzschuss aus. Bastian erzielte nach einer Ecke das 2:1. Dann holte Bevern zum Gegenschlag aus und erzielte das 2:2 und das 3:2. Pause.

In der zweiten Halbzeit stärkte Bevern seine Abwehrreihen, offensichtlich in der Absicht, die knappe Führung zu halten. Die Rechnung ging nicht auf, denn Milan erzielte nach Kopfballvorlage von Tom den vielumjubelten Ausgleich. Das Selsinger Team hatte es zum Schluss ihrem überragenden Torwart zu verdankten, dass es bei dem leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Die Mannschaft hat sehr gut gekämpft und alles gegeben. Schauen wir jetzt nach vorn auf das Spiel gegen Hesedorf, wo wir mit dem selben Einsatzwillen und etwas Glück den ersten Dreier holen.


12.4.2010 Basdahl/Volkmarst I gegen Selsingen II

Im zweiten Spiel waren außer Felix alle Jungs dabei. Es ging in Basdahl gegen eine Truppe die fast komplett aus dem 99er Jahrgang bestand und unseren Jungs körperlich überlegen war.

In der ersten Halbzeit erzielte Basdahl nach einem Einwurf das 1:0 - ein Tor welches so nicht hätte fallen dürfen. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und griff mutig an, wobei wir sehr aufpassen mussten nicht einen Konter der Heimmannschaft einzufangen. Kurz vor Schluss erzielte Lukas Bäuerle nach toller Vorarbeit von Basti das umjubelte und verdiente 1:1.
 
Wir müssen uns in dieser Saison darauf einstellen, gegen gleich starke Mannschaften zu spielen, die uns in den meisten Fällen jedoch altersbedingt körperlich überlegen sind. Das dürfte spannend werden. Wenn ich mir unsere Spielweise ansehe, dann glaube ich, dass da auch noch etwas Luft nach oben ist. 


10.4.2010: Selsingen II spielt unendschieden gegen BSC III. Das Spiel endete 0:0

Heute hatten wir - bis auf Felix - alle Jungs an Bord. Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften standen hinten sehr gut und die Angriffsreihen agierten teilweise noch etwas "eingerostet". Das Unendschieden war gerecht.

Ich denke dass sich unsere Mannschaft noch steigern wird und dann in den nächsten Partien mehr Punkte holt.

 
  Es waren schon 21395 Besucher (39221 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=